Symposium »Geschäftsmodell Energiewende«

Fraunhofer-Forum
25.-26. März 2020 | Berlin

Programm Symposium 2020 | Geschäftsmodell Energiewende

ENERGIEWENDE OHNE POLITIK?

Im Fokus unseres Symposiums steht 2020 die Frage »Energiewende ohne Politik?«.

Wir wollen untersuchen, in welchen Bereichen die Energiewende ohne regulatorische Eingriffe vorankommt – und wo sie intensive politische Gestaltung braucht.

Nach stagnierenden Investitionen seit 2013 wächst der Photovoltaik-Markt neuerdings wieder aus sich heraus – woher kommt das? Im Offshore-Wind-Sektor kommen neue Anlagen komplett ohne Förderung aus. Für die dringend erforderliche Sektorkopplung müssen der Wärme- und der Verkehrssektor zunehmend verstromt werden, hier sind bereits übergreifende Übergangslösungen erarbeitet und in Teilen realisiert.

An vielen Stellen werden bereits heute Lösungen für eine CO2-freie Energieversorgung erfolgreich angeboten. Dennoch braucht es für viele Märkte regulatorische Maßnahmen, damit Investitionen in neue Technologien wirtschaftlich gestaltet werden können und Unternehmen in großer Breite tätig werden. Entsprechende Marktanreize sollen neue Geschäftsmodelle unterstützen, die die Energiewende in Deutschland weiter vorantreiben, um die Klimaziele 2030 zu erreichen und den Weg zu einer nachhaltigen Reduktion der CO2-Emissionen erfolgreich zu gestalten.

 

Investment Energiewende

Wie sehen Finanzlösungen und Risikofaktoren der Finanzwirtschaft aus?

Photovoltaik

Können selbsttragende Investitionen zum erforderlichen Ausbauziel führen?

Wärme

Dekarbonisierung der Versorgung von Gebäude­n mit Wärme und Kälte:
Welche Maßnahmen braucht es aus der Politik? Welche Initiativen aus der Wirtschaft?

Digitalisierung der Energiewirtschaft

Kleinteiliger Markt und einheitliche Standards? Funktioniert das Wechselspiel?

Im Symposium kommen sowohl Marktakteure zu Wort, die Investitionsentscheidungen treffen wollen, als auch Vertreterinnen und Vertreter aus Ministerien, die für die Weiterentwicklung des regulatorischen Rahmens verantwortlich sind.

Wir wollen diskursiv mit Ihnen erarbeiten, wie Marktrahmenbedingungen aussehen können, um für die angesprochenen Märkte erfolgreiche »Geschäftsmodelle Energiewende« zu realisieren. Nach jeweils drei Vorträgen wird eine moderierte an Leitfragen orientierte Diskussion mit den Vortragenden und Teilnehmenden geführt.

Mit dem Barometer der Energiewende begleiten wir die Diskussionen. Dafür vergleichen wir sektorspezifisch Soll-Entwicklungen, die sich aus unseren Energiesystemanalysen für Transformationspfade zu einem klimaneutralen Energiesystem ergeben, mit den tatsächlichen Ist-Werten.

PROGRAMM 2020

Moderation: Volker Weber, Vorstandsvorsitzender Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V., Berlin

Mittwoch | 25. März 2020

13:00 Uhr
Empfang und Networking

15:10 – 15:30 Uhr
Keynote „Energiewende ohne Politik?“

Beatrix Brodkorb, Ministerialdirigentin und Leiterin der Unterabteilung Netze, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin

15:30-15:50 Uhr Pause

 

Investment Energiewende – Perspektiven für Investitionen in Erneuerbare Projekte

 

15:50 – 16:10 Uhr
Gewinner und Verlierer in der grünen Industrierevolution

Jochen Wermuth, Geschäftsführer Wermuth Asset Management GmbH, Berlin

16:10 – 16:30 Uhr
Die Beschleunigung der Energiewende aus Finanzsicht

Michael Schrempp, Head of Green Tech Solutions, Munich RE, München

16:30 – 16:50 Uhr
Der EU-Aktionsplan für eine nachhaltige ökonomische Entwicklung

Karsten Löffler, Frankfurt School of Finance & Management und Mitglied des Vorstands Green Finance Cluster, Frankfurt

16:50 – 17:20 Uhr
Podiumsdiskussion

Wie sehen Finanzlösungen und Risikofaktoren der Finanzwirtschaft aus?

Leiter: Prof. Dr. Clemens Hoffmann, Institutsleiter Fraunhofer IEE, Kassel

17:20 – 17:50 Uhr Pause

 

Photovoltaik – neue Produkte und Geschäftsmodelle

 

17:50 – 18:10 Uhr
Gebäude- und fahrzeugintegrierte PV – neue Chancen für die Fertigung in Europa

Dr. Holger Neuhaus, Abteilungsleiter Modultechnologie, Fraunhofer ISE, Freiburg

18:10 – 18:30 Uhr
Neue Geschäftsmodelle für gewerbliche PV-Anlagen und Sektorenkopplung

Igor Rauschen, Technischer Leiter Centroplan GmbH und Pohlen Solar GmbH, Geilenkirchen

18:30 – 18:50 Uhr
Chancen der Forschungs- und Entwicklungsförderung in der PV – die Perspektive der DBU 

Dr. Katrin Anneser, Referat Klimaschutz & Energie, Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

18:50 – 19:20 Uhr
Podiumsdiskussion

Können selbsttragende Investitionen zum erforderlichen Ausbauziel führen?

Leiter: Dr. Hubert Krammer, Geschäftsführer Fraunhofer CINES, München

19:30 Uhr gemeinsames Abendessen und Gespräche

 

Donnerstag | 26. März 2020

Dekarbonisierung der Gebäudewärme und –kälteversorgung

 

8:30 - 8:50 Uhr
Energiesprong: Gebäudesanierung in industriellem Maßstab als Geschäftsmodell

Uwe Bigalke, Teamleiter Energieeffiziente Gebäude, Deutsche Energie-Agentur dena, Berlin

8:50 – 9:10 Uhr
Wohnquartier 4.0 - Ein smartes und energieeffizientes Ökosystem

Tobias Hofmann, Leiter für Quartiersysteme im Produktmangement, Vonovia SE, Bochum

9:10 – 9:30 Uhr
Politische Dos und Don'ts für eine erfolgreiche Energiewende in der Wohnungswirtschaft

Dr.-Ing. Ingrid Vogler, Leiterin Energie und Technik, Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen GdW, Berlin

9:30 – 10:00 Uhr
Podiumsdiskussion

Welche Maßnahmen braucht es aus der Politik, welche Initiativen aus der Wirtschaft?

Leiter: Prof. Dr. Mario Ragwitz, Institutsleiter Fraunhofer IEG, Cottbus

 

Digitalisierung in der Energiewirtschaft

 

10:30 – 10:50 Uhr
Europäisches Betriebssystem für dezentrale Energieanlagen

Gregor Rohbogner, Geschäftsführer Oxygen Technologies GmbH, Freiburg

10:50 – 11:10 Uhr
Welche Fragen sollten sich Städte stellen, um nachhaltig und intelligent zu werden?

Jessica Huonker, Principal innogy Consulting GmbH, Essen

11:10 – 11:30 Uhr
Konzepte der Digitalisierung für Stadtwerke

Dr. Elke Wanke, Projektmanagerin Digitalisierung, Thüga Aktiengesellschaft, München

11:30 – 12:00 Uhr
Podiumsdiskussion

Kleinteiliger Markt und einheitliche Standards: Funktioniert das Wechselspiel?

Leiter: Dr.-Ing. Reinhard Mackensen, Geschäftsbereichsleiter Energiewirtschaft, Fraunhofer IEE, Kassel

12:00-13:00 Uhr

Vertiefende Workshops zu den vier Themenblöcken

Investitionen in Erneuerbare - Workshopleitung: Prof. Dr. Clemens Hoffmann

Geschäftsmodelle im Bereich der Photovoltaik - Workshopleitung: Prof. Dr. Hans-Martin Henning

Geschäftsmodelle in der Wärme- und Kälteversorgung - Workshopleitung: Prof. Dr. Mario Ragwitz

Geschäftsmodelle in der Digitalisierung - Workshopleitung: Dr. Reinhard Mackensen

13:30 Uhr Ende der Veranstaltung


Haben Sie Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Gudrun Franke-Braun

Contact Press / Media

Dr. rer. nat. Gudrun Franke-Braun

Symposiums Management

Fraunhofer IEE
Goethestraße 27
34119 Kassel

Telefon +49 561 7294-429

Marijke Welisch

Contact Press / Media

Dr. Marijke Welisch

Geschäftsstelle Fraunhofer Cluster of Excellence Integrated Energy Systems
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin

Telefon +49 89 1205-1127